Unknown Soldier
email002

T h e   U n k n o w n   S o l d i e r

BoViE: “im Urlaub auf Kreta bin ich zusammen mit meiner Frau auf den deutschen Soldaten-Friedhof gefahren. Er lag so auf dem Weg, und völlig unvoreingenommen bei 30 Grad haben wir ihn dann auch besucht.....
Zwei Stunden lang haben wir anschließend kaum miteinander im Wagen gesprochen.
Zu beängstigend und zu nah war dies alles auf einmal. Ich kann nur jedem raten, besucht einfach mal einen solchen Friedhof, lasst es auf euch einwirken.....
 

Dazu gibt’s eine längere Geschichte....

Soldier

Man schiebt den zweiten Weltkrieg leicht von sich weg:
- war ja nicht unsere Zeit,
- ist doch alles immer schwarz/weiss.

Aber wenn man all die Gräber sieht, kaum einer der Toten ist älter als 20 geworden, dann gibt’s doch ein ziemlich schales Gefühl. Etwas, das ich in diesem Text verarbeitet habe.

Das Foto dazu ist auf dem Alliierten-Friedhof in Suda/Chania auf der Insel Kreta entstanden.